Kirche gemeinsam verändern

Arnold Mettnitzer erhebt Vorwürfe gegen Alois Schwarz

Veröffentlicht von Gabriel Stabentheiner am 13.09.2019
Arnold Mettnitzer Neu
Arnold Mettnitzer im Dom

„Wenn endlich endlich kommt“ - Perspektiven der Hoffnung

Das "Gebet für die Diözese" am Mittwoch, den 11. September 2019 im Klagenfurter Dom wurde zu einem besonderen Ereignis. In einem bis zur Empore hinauf mit Besuchern gefüllten Dom hielt der Theologe und Psychotherapeut, Dr. Arnold Mettnitzer, die Ansprache. 

Er formulierte seine Ansprache in Form eines offenen Briefes an Alois Schwarz. Unter dem Titel "Wenn endlich endlich kommt - Perspektiven der Hoffnung" fasste er all das zusammen, was ihn über die Jahre hinweg bewegt hat.

Seit nun mehr als 2 Monaten findet jeden Mittwoch um 18.00 Uhr im Klagenfurter Dom das vom Forum MÜNDIGE CHRISTEN veranstaltete "Gebet für die Diözese" statt. Der nach wie vor ungebrochene Zuspruch zu dieser Form, sich für eine gute Zukunft der Diözese Gurk zu engagieren, zeigt, dass viele Menschen sich als mündige Christen fühlen und eine offene Kirche wünschen.

Die Ansprache als Text zum Nachlesen

Die bisherigen "Gebete für die Diözese" im Rückblick

 

Die Ansprache von Dr. Arnold Mettnitzer als Video-File

Arnold Mettnitzer beim Gebet für die Diözese am 11.09.2019
Mittwochsgebet 11.09.2019 Dom-Besucher
Der Dom war bis zur Empore hinauf mit Besuchern gefüllt